#Elbeblogger – Schock: Mitbewerber verschläft Shortlistbekanntgabe…

haA2DdQHlQiGB9mrLd8n2nXw76eaLq53

… aber das passiert eben, wenn man in der Vergangenheit lebt. Ganze neun Stunden müssen wir in die Zukunft rechnen, um euren Leballtag mitverfolgen zu können. Da kann die Zeitverschiebung zwischen San Francisco und dem Ort der #Elbeblogger Entscheidung schonmal bedeuten, dass man hierzulande um 6 Uhr aus dem Bett müsste, wenn man gegen 15 Uhr die Livebekanntgabe der Shortlist durch die  Telekom und ihren Initiatoren nicht verpassen will.

Im Nachhinein muss ich sagen, gut, dass ich das verschlafen habe. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge darf ich verkünden, dass ich nicht dabei bin.

Dafür aber ein paar großartige Favoriten. Guckt sie euch an und entscheidet selbst. Das wird nochmal spannend!

Bei euch lieben Freunden und Menschen, die ihr an mich geglaubt habt, möchte ich mich bedanken: Danke für eure Unterstützung, das bedeutet mir ganz viel.

Ich danke euch von Herzen,

ohne Scheiß!

Danke, dass ihr mich bei dieser Idee unterstützen wolltet!

Meine Facebook Seite  werde ich selbstverständlich binnen 24 Stunden löschen, um Platz für den/die elbechte/e Blogger*in zu machen. Von Mitleidsbekundungen auf meiner Seite oder meinem Sekretär bitte ich abzusehen. Aufmunternde Worte und innovative Ideen sind natürlich erwünscht

Haltet besonders heute und morgen auf jeden Fall weiterhin  Schrift:lich und Spezif:Ich im Auge. Da gibt’s heute noch nen super unfassbaren Content mit Mehrwert.

Danke, eure Ex-Elbeblogger-Bewerberin

 

Leave a Reply

Be the First to Comment!

Kommentar verfassen


wpDiscuz