SternenBlick bekommt Zuwachs

Wunderbar

Mit großer großer Freude darf ich verkünden, dass ich von nun an dem Kompetenzteam des SternenBlick Projekts als Mitarbeiterin angehöre. Es mir eine Ehre und ein großes Verlangen, das tolle Team zukünftig nicht nur mit meinen Gedichten, sondern auch mit meinen Ideen zu unterstützen. Die Arbeit im Team habe ich vermisst, weswegen ich mich nun besonders freue, meine kreativen Vorschläge einzubringen.

Screenshot 2015-11-11 01.22.48

www.sternenblick.org

Wie es dazu gekommen ist, könnt ihr hier nachlesen.

WAS STECKT HINTER STERNENBLICK

„SternenBlick ist ein unabhängiges Gemeinschaftsprojekt von Dichtern und Poesie-Begeisterten, die zusammen gefunden haben, um ihre Worte für das Gute einzusetzen. In der ersten Anthologie, der nun jährlich erscheinenden Reihe, finden sich wundervolle Beiträge – Gedichte und Kurzsprosa – über Kindheit & Kindsein.“

WAS WÜNSCHEN WIR UNS?

„Wir wollen das Image von Dichtung und Dichtern entstauben, wir wollen zeigen, dass Poesie in allen Menschen ist, wir wollen mit Worten berühren, mit Taten bewegen und mit Herz und Leidenschaft das Gute fördern. Der Fokus des Projektes liegt dabei auf thematisch-gebundene Publikationen, die die zeitgenössische Poesie spiegeln.

Der gute Zweck zählt 

Sämtliche Erlöse aus den Verkäufen der SternenBlick-Bände, wie Sonder- und Einzelbände, die bereits erschienen sind oder aktuell entstehen STUMMGELEBT und TRÜMMERSEELE der Initiative #DichterfuerFluechtlinge, in dem unter anderen Konstantin Wecker mitwirken wird, als Printbuch, E-Book oder Hörbuch, fließen einer Organisation zu, die vom Leben benachteiligte Menschen hilft.“

Ein bisschen fehlt noch

Ein bisschen fehlt noch

Ich freue mich unwahrscheinlich, nun auch offiziell ein Teil von SternenBlick sein zu dürfen. Und das nicht nur als Dichterin, sondern auch als Gutmensch.
Schenkt der SternenBlick Seite auf Facebook doch ein Däumchen und unterstützt das Projekt mit eurem Interesse und einem Buchkauf für den guten Zweck. Lasst uns die Welt ein Stückchen verändern und mit den heilenden Worten der Poesie die Welt ein bisschen aufhellen.

Ich blickte in die Sterne und meine Augen funkelten
Höher kann Freude gar nicht hinaus…

SterneBlick und Ich

Ich bin neue Mitarbeiterin des SternenBlick Projekts

SternenBlick hat jetzt einen Trailer 

Leave a Reply

Be the First to Comment!

Kommentar verfassen


wpDiscuz