Die 12 Fallen der Roman Bearbeitung

Ich stecke zurzeit knietief in der Bearbeitung meiner philosophischen Novelle „Tage wie Türkis“. Da es mich einige Kraft kostet und extrem viel Zeit in Anspruch nimmt und ich etwas Abstand zu meinem Text brauche, habe ich dir zwölf Erkenntnisse meiner Bearbeitungsphase zusammengetragen, die du sicherlich auch auf Bereiche deines Lebens anwenden kannst, die nichts mit dem Schreiben zu tun haben.

Weiterlesen

SternenBlick und ein Plätzchen in seinem Universum

Ich berührte die Sterne. Höher kann Freude gar nicht hinaus

Stephanie Matter, die Herausgeberin des SternenBlick Projekts schrieb mir eine Email. Mein anfänglich eingesandtes Gedicht, passte leider nicht mehr zum Fluss des Bands „Zwischen den Wolken“. Wie ihr euch vorstellen könnt, war ich etwas traurig. Dann schrieb sie, dass sie sich stattdessen auf meinem Blog umgesehen hatte.

Weiterlesen

„Warum ein Plakat auf Reisen für einen großartiges Aufsehen sorgte“

Oder: Vom Angekommen sein.

Ich beteiligte mich an dem Gewinnspiel eines Kollegen. Sein Name ist Julius Späte. Er ist 
nicht nur Schriftsteller, sondern auch Verleger seines eigenen Verlags. Dem Sternensammler 
Verlag.
Mit einer eigenen kleinen Stadttour lernte ich meine Wahlcity noch ein Stückchen mehr kennen 
und mir widerfuhr unglaubliches...

Weiterlesen

Rat an Autoren, denen ich eine Erfahrung ersparen will – von einer gelinkten Poetin

Wenn das mal nicht runter geht wie Öl: Der 17. Gedichtwettbewerb der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte geht zu Ende und auch ich soll im Sammelwerk „Ausgewählte Werke XVII“ vertreten sein. Mit meinem lyrischen Erguss „Über Grönland“ habe ich es tatsächlich geschafft, neben den Preisträgerinnen und Preisträgern, ebenfalls als „anerkennenswerte Autorin …“ „…aus mehreren tausend eingereichten Beiträgen“ mein Werk im Lyrikband zu veröffentlichen. Weiterlesen