Für die Welt

Aus meinem Buch DichtBlick – wenn Kunst gedanken kriegt. Gemälde von Diana Frasek.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

𝑭𝒖̈𝒓 𝒅𝒊𝒆 𝑾𝒆𝒍𝒕

bauen wir unserem Herz

Ein Zelt
für unser Herz
zur Welt

Unser Herz
Unser Zelt

𝒊𝒏 𝒅𝒆𝒓 𝑾𝒆𝒍𝒕

 

2 Gedanken zu „Für die Welt

  1. zauberblumemagicflower sagt:

    Aufsaugen das Vielerlei
    24.08.2019(c) Zauberblume

    Ein Morgen wie diesen erleben.
    Kein Morgen wie jener einst war.
    Es war seltsam, ich muss gestehen.
    Viel später wird es einem klar.

    Irgendwie seltsam dieser Tag.
    Voller Müh und Plag sich zeigt
    Irgendwie anders, wer daran verzagt.
    Jedoch – ich mich davor verneig.

    Ohne Ruhe verschwimmt die Klarheit.
    Nichts ähnlich zu dem, was gestern war.
    Doch, – alles ist seltsam, wie ein Zelt.
    Beschirmt unser Haupt, das ist wahr.

    Alles ist irgendwie anders, es bleibt unser Herz.
    Und doch so treu wie immer.
    Voller überschäumende Liebe, wie ein Nerz.
    Umhüllt voll farbenfrohen Schimmer.

    Nichts ist wie gestern, denn es ist das Heute.
    Auf dieser Welt zeigt sich das Vielerlei.
    Dennoch bin ich gespannt voll Vorfreude.
    Will es in mir aufsaugen, fühle mich frei.

    Autorin aus München

Verfasse doch gerne einen Kommentar. Wir speichern die Daten von dir (Personenbezug), die du mir mitteilst. Dies ist erforderlich, um deine Anfrage zu bearbeiten. Es gilt die Datenschutzerklärung.