EinBuchEinSatz: Stadtpuls zum Lesen

stephie

Wie fühlt sich das eigentlich an, wenn eine Stadt »wird«?

Geht das überhaupt und wenn ja, ist Berlin überhaupt dafür gemacht?

Das zumindest, fragten sich die beiden Herausgeberinnen Stephanie Mattner und Jennifer Hilgert Anfang April in einer Literaturausschreibung des SternenBlick Projekts, ansässig wie passend: In Berlin. 

Sie ist, denn welche ‚gewordene‘ Hauptstadt wurde geteilt, wieder vereint, hat Szene, Stil und Dynamik in Vergangenheit und Zukunft? Im Hier und Jetzt? Am Abend wie am Morgen und dass, obwohl Peter Fox bereits 2009 eher ihr Morgengrauen besang: „Guten Morgen Berlin, du kannst so hässlich sein, so dreckig und grau.«

Weiterlesen

#11 MontalkSchnack: Premierenlesung im Café Mahlsdorf Berlin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein pulsierendes Wochenende mit „Pulsgeworden“ liegt hinter uns. Neben den 11 lesenden Autoren und Autorinnen, unter denen zwei sogar aus Nordhorn und Oestrich-Winkel angereist waren, fanden sich auch weitere AutorenGesichter im gemütlichen Café Mahlsdorf ein, die einen Text zur Berliner Anthologie des SternenBlick Projekts beigetragen hatten.
„Wie eine große Familie und und das erste SternenBlick Baby liegt schon in den Geburtskanalstartlöchern.“

Weiterlesen

Mein drittes Buch ist erhältlich: „DichtBlick – wenn kunst gedanken kriegt“

IMG_0407
Wie LiterART entsteht: »DichtBlick – wenn kunst gedanken kriegt«

 

 

Weiterlesen

Die Woche der »Schreibmaschine«: Die Neue

IMG_2839

Die Überschrift klingt paradox, findet ihr nicht? Gerade im Moment frage ich mich nämlich, ob überhaupt noch (neue) Schreibmaschinen gebaut werden.
Überhaupt: Wer kennt die Schreibmaschine denn eigentlich noch?
1980526_674770795930361_6104890738365807507_o

Nein. Doch nicht diese hier.

Weiterlesen

SternenBlick und ein Plätzchen in seinem Universum

Ich berührte die Sterne. Höher kann Freude gar nicht hinaus

Stephanie Matter, die Herausgeberin des SternenBlick Projekts schrieb mir eine Email. Mein anfänglich eingesandtes Gedicht, passte leider nicht mehr zum Fluss des Bands „Zwischen den Wolken“. Wie ihr euch vorstellen könnt, war ich etwas traurig. Dann schrieb sie, dass sie sich stattdessen auf meinem Blog umgesehen hatte.

Weiterlesen

„Die Schreibmaschine“ – is out!

IMG_1544Die brandneue Ausgabe des unabhängigen Literaturmagazins „Die Schreibmaschine“ des Charles Verlags ist zu haben!
Weiterlesen

Die Unvergänglichkeit

Gestern sah ich einen Schmetterling.

IMG_1701

Er war zum Sterben ins Haus gekommen.

 

Als er seine Flügel aneinander schlug

 

um sie ein letztes Mal auszubreiten

 

konnte ich sehen

 

dass er wunderschön war.



Ich werde ihn nie vergessen.

 

aus: Jennifer Hilgert, Dichtverkehr - 
Von kleinen und von großen Gedanken

Meine Mama ist die Beste, weil ______!

Unsere Mütter sind das Tor zur Welt und für jeden zeichnet diese besondere Frau etwas anderes aus!

Womit würdet ihr die Lücke in der Überschrift füllen?

Bis zum zum 6. Mai 2015 00:00 Uhr habt ihr Zeit den kleinen Satz in einem Kommentar zu vervollständigen und ihm Leben einzuhauchen! Unter allen die mitmachen, verlose ich die Anthologie Muttergefühle von LevelUp Publishing, dem Verlag mit <3 von Autoren für Autoren.

Zusätzlich unterstützt ihr mit jedem gekauften Buch die Deutsche Brustkrebsforschung.

Das Gewinnspiel läuft übrigens auch auf Facebook!

11187424_1558768284376223_5876909810639188196_o

 

 

Viel Glück!

 

 

 

Willkommen! Perfektion

FullSizeRender 38

FullSizeRender 37aus: Dichtverkehr – Von kleinen und von großen Gedanken

Herzlichst eure Jennifer Hilgert